Urlaub auf der Insel Lolland

Insel Lolland - Dänemark Urlaub: Info, Reisen und Unterkünfte auf der Insel Lolland

Die Insel Lolland ist die viertgrößte Insel Dänemarks, wobei ihr alter Name eigentlich Laaland lautet. Die Insel verfügt über eine Länge von etwa 58 km und eine Breite von – je nach Messpunkt – 15 bis 25 km. Auf Lolland leben derzeit etwa 68.000 Personen, wobei die flächenmäßige Ausdehnung der Insel 1.243 km² beträgt. Dabei gibt es sogar Gebiete, die ungefähr zwei Meter unter dem Meeresspiegel liegen. Dies ist ein Zeichen dafür, wie niedrig die Insel gelegen ist.

Natur: Die Insel Lolland verfügt über zahlreiche Wälder und in diesen über einen sagenhaften Artenreichtum an Pflanzen und Tieren. Neben den von Dänemark bekannten Sandstränden gibt es aber auch schwer zugängliche Küstengebiete mit einigen versteckten Untiefen. Zum Baden sind daher die flach abfallenden Sandstrände eher zu empfehlen. Der höchste Punkt der Insel, die gleichzeitig der Mittelpunkt der Zuckerindustrie des Landes ist, ist 25 m hoch. Er befindet sich im nordwestlichen Teil der Insel bei Horslunde. Zudem verfügt Lolland über einige fischreiche Landseen.

Klima: Das Klima der Insel Lolland ist ebenfalls – wie das Klima in ganz Dänemark – durch das Zusammentreffen der Nordsee mit der Ostsee und dem Golfstrom geprägt. Das bedeutet zwar, dass es über das Jahr nur Niederschläge von moderatem Ausmaß gibt, sich die Schneemenge aber sehr zu Leidwesen vieler schlecht informierter Urlauber ebenfalls in Grenzen hält. Dabei darf man nicht vergessen, dass Dänemark an sich den Übergang zwischen Mitteleuropa nach Skandinavien darstellt und noch nicht die Schneemengen hat, die man vielleicht von Finnland oder Norwegen gewohnt ist. Dafür verfügt der dänische Sommer über zahlreiche Sonnenstunden.

Sehenswürdigkeiten: Auf Lolland gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die sich der geneigte Besucher auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Sehr interessant sind beispielsweise die Runensteine nahe der Kirche von Tillitse und natürlich die Kirche selbst. Dabei verweisen die Runensteine auf den Ursprung keltischen Glaubens, der auch noch heute vielerorts durchaus weiterlebt. Daneben besitzt die Insel einige so genannte Vorzeitdenkmäler, die typisch für Dänemark und den skandinavischen Raum an sich sind. Sie verweisen auf die frühe Besiedlung der Region und sind daher wichtige Zeitzeugen.

Ausflugsmöglichkeiten: Hier auf der Insel Lolland gibt es einige Vorzeitdenkmäler, die für Dänemark an sich typisch sind. Sie verweisen auf eine sehr frühe Besiedlung, wobei erste menschliche Funde bereits aus der Steinzeit belegt sind. Doch auch viele Strände laden zum Baden und relaxen ein. Auch sollte man durchaus einmal den größten Windkraftpark der Welt im Süden der Insel besuchen und sich den Wind durch die Haare wehen lassen. Er ist aber bereits vom Hafen aus sichtbar, wobei natürlich der Hafen ebenfalls ein lohnendes Ausflugsziel ist.

Aktivitäten im Urlaub: Wer im Urlaub gerne sportlich aktiv ist, wird von Lolland ebenso begeistert sein, wie der Ruhe suchende Gast, der einen Familienurlaub im Kreise seiner Lieben verbringen möchte. Lolland bietet einfach für jeden Geschmack die richtige Freizeitbeschäftigung. Sei es nun Golf, Tennis, Wandern, Nordic Walking, lange Spaziergänge an ausgedehnten Stränden mit oder ohne Hund, Radfahren, Joggen usw. – hier wird sich sicher keiner langweilen. Wer die Insel lieber aus historischer Sicht erkunden möchte, kann dabei in zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf historischen Spuren wandeln und in verschwiegenen kleinen Straßencafés den Tag ausklingen lassen.

Badeurlaub: Ein Badeurlaub auf der Insel Lolland ist die beste Möglichkeit, einmal richtig auszuspannen und sich bestens zu erholen. Auch Familien mit Kindern werden dabei von den flach abfallenden Sandstränden begeistert sein, auf denen die Kleinsten in Ruhe spielen und Sandburgen bauen können. Wer wirklich ganz für sich in einsamen Buchten baden oder die Sonne genießen möchte, der hat auf Lolland ebenso die Gelegenheit dazu wie der Gast, der den Trubel an öffentlichen Stränden mag. Dabei bietet sich beispielsweise eine Unterkunft in einem der Hotels an, die meist einen eigenen Strandzugang besitzen oder aber ein Ferienhaus mit einem privaten Strand, den der Gast in aller Ruhe nutzen kann.

Anreise: Eine Anreise zur Insel Lolland kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Die meisten Gäste entscheiden sich aber dafür, mit dem Pkw oder Wohnmobil anzureisen, um die Insel möglichst unabhängig von ihrer jeweiligen Unterkunft aus besichtigen zu können. Gerade in den letzten Jahren wird es aber auch vielen Motorradfahrern ein Anliegen sein, mit der Maschine in den Urlaub zu fahren. Selbstverständlich ist aber auch eine Anreise per Flugzeug und dann weiter per Leihwagen oder mit der Bahn möglich.

Unterkünfte Lolland

Urlaubsregionen Dänemark

Urlaubsorte Lolland - Dänemark

  • Albuen Strand
  • Albuen/Langø
  • Bredfjed
  • Bredfjed Strand
  • Dannemare
  • Hummingen
  • Hummingen Strand
  • Hyldtofte
  • Hyldtofte Østersøbad
  • Kragenæs Strand
  • Kramnitse
  • Kramnitze Strand
  • Langø, Lolland
  • Maglehøj
  • Nordlunde
  • Nysted
  • Næsby
  • Næsby Strand
  • Sletnæs
  • Stødby
  • Vesternæs Strand