Urlaub auf den Inseln Langeland, Tåsinge und Aero

Langeland - Dänemark Info: Reisen, Urlaub und Unterkünfte auf der Insel Langeland

Die dänische Ostseeinsel Langeland verfügt über eine geografische Ausdehnung von 52 km Länge und etwa 11 km Breite. Vom Festland her ist sie über eine Brückenanlage erreichbar, die gleichzeitig auch die Inseln Tasinge und Sio mit verbindet. Derzeit leben auf der Insel etwa 13.340 Einwohner. Somit ist die Insel nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht als ein weiteres dänisches Zentrum des Tourismus bedeutsam, sondern bildet auch verwaltungstechnisch eine Großgemeinde. Interessant ist auch, dass der Teil der Inselwelt, zu dem auch Langeland gehört, als die „dänische Südsee" bezeichnet wird. Dies liegt wahrscheinlich auch an dem milden und sonnigen Klima, das lange Tage am Strand garantiert. Die höchste Erhebung der Insel, wobei man hier für dänische Verhältnisse besser schon von „Berg" spricht, ist der Skovlebjerg mit einer Höhe von 46 m. Auf allen drei Inseln finden Urlauber eine Vielzahl an schönen Ferienhäusern und Ferienwohnungen zur Auswahl. Besonders beliebt sind die Ferienhäuser nah am Strand.

Natur: Ein besonderes Merkmal, das allerdings für ganz Dänemark zutrifft, ist auf der dänischen Insel Langeland vor allem die intakte Natur, die lichten Wälder und die kilometerlangen und breiten Sandstrände. Gerade für Familien mit Kindern aber auch für alle anderen aktiven Menschen bietet sich somit ein Urlaub auf dieser Insel geradezu an. Dabei zeichnet sich die Natur auf Langeland vor allem durch einen faszinierenden Artenreichtum an Pflanzen und Tieren auf. An den Stränden kann man auch wunderschöne Muscheln sammeln, die dann als Dekoration der heimischen Wohnung lange an die schönen Tage in Dänemark erinnern. In den Wäldern gibt es vorrangig Rotwildarten, die teilweise an Gäste gewöhnt und in Wildfütterungen – gerade in den WinterMönaten – gefüttert werden. Wer Vögel liebt, sollte vor allem im Herbst herkommen, wenn zahlreiche Zugvögel entweder ihre Quartiere beziehen oder Rast auf dem Durchflug machen.

Klima: Das Klima auf Langeland ist genau wie das dänische Klima an sich, vor allem durch das Zusammentreffen von Ostsee und Nordsee sowie den mildernd wirkenden Golfstrom geprägt. Das Ergebnis sind dabei zwar sonnige Sommer mit nur wenigen und moderaten Niederschlägen, dafür fehlt hier an der Grenze zu Skandinavien aber leider auch im Winter der Schnee. Dieser ist zwar in Skandinavien üblich, doch in Dänemark wirkt dabei der mildernde Golfstrom, so dass die Winter leider eher nass und feucht als kalt und weiß sind. Trotzdem befindet man sich in Dänemark – und auch auf der Ostseeinsel Langeland – an der Grenze zwischen Skandinavien und Westeuropa, was auch die Präsenz der Ostsee nicht verdecken kann.

Sehenswürdigkeiten: Als dänische Insel kann Langeland ebenfalls auf eine fast 6000 Jahre alte Besiedlungsgeschichte verweisen, wie jede andere dänische Region. Deshalb lohnt es sich auch hier, mit offenen Augen durch die nähere Umgebung zu wandern. Oftmals erzählen noch alte Runensteine vor Kirchen oder anderen Bauwerken von dem keltischen Ursprung. Sehenswert ist aber auf jeden Fall auch das Ristinge-Kliff in Südlangeland, das nicht nur eines der bedeutendsten touristischen Ausflugsziele, sondern gleichzeitig in Sicht der Insel Aero liegt. Doch auch der Leuchtturm „Keldsnor Fyr" ist vor allem für „Landratten" ein interessantes Highlight. Viele Kirchen und Museen laden zu einem Besuch ein, vor allem dann, wenn das Wetter einmal doch nicht so gut sein sollte.

Ausflugsmöglichkeiten: Langeland ist vor allem durch zahlreiche prähistorische Denkmäler gekennzeichnet, die sehr beeindruckende Ausflugsziele darstellen. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang vor allem die zahlreichen Runensteine, aber auch Ganggräber. Für archäologisch interessierte Gäste bietet sich dabei so manches Ausflugsziel, das dann in verschiedenen Büchern, Museen und Bibliotheken nachrecherchiert werden kann. Wer lieber mit den Gedanken in der Gegenwart bleibt, sollte den ehemaligen Militärstützpunkt auf Langeland besuchen, der nach dem Kalten Krieg zwar an Bedeutung verlor, dafür aber seit 1993 ein einschlägiges Museum beherbergt. Hier können unter anderem zwei echte Düsenjäger besichtigt werden.

Aktivitäten im Urlaub: Für Aktivitäten in intakter Natur, Sonne, Wind, Luft und Meer bietet sich Langeland geradezu an. Die dänische Ostseeinsel verfügt über zahlreiche gute und sehr gepflegte kilometerbreite Sandstrände, die nicht nur ideal zum Schwimmen, Sonnenbaden und für Familienausflüge sind, sondern an denen auch das Auto oftmals mit bis an den Strand genommen werden kann. Dabei kann man auf der Insel aber außer Baden noch viel mehr erleben. Wie wäre es beispielsweise mit ausgedehnten Spaziergängen, Ausritte zu Pferde, Golf auf gepflegten Plätzen, ausgedehnten Radtouren oder einer gemütlichen Stadtbesichtigung? Selbstverständlich kann man sich im Anschluss auch einen guten Eisbecher gönnen, ohne gleich die Kalorien zählen zu müssen. Schließlich wartet der nächste spannende Tag bereits.

Badeurlaub: Für einen Badeurlaub ist Dänemark, und auch die Insel Langeland einfach optimal. Viele Hotels bieten deshalb ihren Gästen auch direkte Zugänge zu privaten Strandabschnitten, wobei aber auch die meisten Ferienwohnungen und Gästehäuser über diesen Vorteil verfügen. Somit kann man seine Wertsachen alle in der Unterkunft lassen und gleich in Badesachen an den Strand gehen. Familien mit Kindern bzw. mit kleinen Kindern werden dabei vor allem von den flach abfallenden Sandstränden begeistert sein. Hier können die lieben Kleinen in aller Ruhe Burgen bauen und Schwimmen lernen, während Mama in ein gutes Buch vertieft ein Sonnenbad nimmt. So wird das Schwimmen lernen bereits von Anfang an zum Vergnügen – ganz ohne Zwang.

Anreise: Die Anreise erfolgt am besten per Auto, so dass man völlig unabhängig die Insel und die Nachbarinseln erkunden kann. Natürlich ist aber auch eine Anreise per Bahn und Flugzeug möglich, wobei es auf der Insel die gängigen Leihwagenanbieter ebenfalls gibt. Allerdings sollte man das Mietauto unbedingt im Voraus reservieren. Auch Sitzplätze im Zug sollte reserviert werden, denn gerade in der Ferienzeit sind die Züge meist sehr voll.

Unterkünfte Langeland, Tåsinge, Aero

Urlaubsregionen Dänemark

Urlaubsorte Langeland, Tåsinge, Aero - Dänemark

  • Bagenkop
  • Botofte
  • Brolykke/Magleby
  • Bukkemose
  • Bukkemose Strand
  • Bøsseløkke Strand
  • Dageløkke
  • Dageløkke Strand
  • Ennebølle
  • Fodslette/Humble
  • Fredmose Strand
  • Fredmose/Sædballe
  • Helletofte
  • Helletofte Strand
  • Helsned/ Humble
  • Hesselbjerg
  • Hjortholm/Fodslette
  • Hou
  • Hov Strand
  • Humble
  • Illebølle
  • Klavsebølle/Tulleb.
  • Kragholm/Rudkøbing
  • Kædeby/Humble
  • Lejbølle
  • Lindelse
  • Lohals
  • Løkkeby
  • Nordenbro
  • Ristinge
  • Rudkøbing
  • Sdr.Longelse
  • Snøde
  • Spodsbjerg
  • Stenodden
  • Stoense Udfl.
  • Søndenbro
  • Tranekær
  • Vårø, Tåsinge
  • Vesteregn
  • Vesteregnen
  • Vindeby/Tåsinge
  • Vornæs Strand