Urlaub in Klitmøller Strand

Klitmøller Strand - Dänemark Urlaub: Info, Reisen und Unterkünfte

Klitmøller ist ein gemütliches, kleines Fischerdorf in einer geschützten Bucht, die etwa einen Kilometer in das Meer hineinragt, in einer wunderschönen Naturlandschaft, die wie geschaffen dafür ist, hier in einem Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung einen tollen Urlaub zu verbringen. Klitmøller ist besonders bei Windsurfern aus ganz Europa bekannt und beliebt und man kann hier ruhige und gemütliche Ferien in schöner Umgebung verbringen.

Natur: Die Natur rund um Klitmøller ist von außergewöhnlicher Schönheit und vor allem sehr abwechslungsreich. Es gibt einen herrlichen Strand, eine wunderschöne Dünenplantage und ein Naturschutzgebiet. Hansted-Reservatet ist mit fast 4000 Hektar das größte Wildreservat in Dänemark. Das Gebiet erstreckt sich von Klitmøller bis nach Hanstholm und besteht aus Dünen- und Heideflächen mit tiefblauen Seen und einem artenreichen Tierleben. Nystrup Klitplantage, in der Nachbarschaft von Klitmøller, bietet Hünengräber, einen schönen Wald und mehrere Wanderrouten. Die beiden Seen Vandet Sø und Nors Sø gehören zu den saubersten und klarsten Seen im ganzen Land, die auch zum Baden und Angeln einladen.

Klima: Durch die geschützte Lage der Bucht und der hohen Dünen ist das Klima in Klitmøller Strand immer gemäßigt. Die Winter sind zwar kalt, aber man kann immer noch sehr gut am Strand spazieren gehen, wenn man in der kalten Jahreszeit eines der schönen Ferienhäuser hier gemietet hat. Aber besonders im Sommer ist es herrlich, in Klitmøller Strand die Ferien zu verbringen. Es ist nie drückend schwül, sondern immer angenehm warm und es weht beständig ein leichter Wind von der Nordsee herüber.

Sehenswürdigkeiten: Zu den interessanten und vor allen Dingen auch spannenden Sehenswürdigkeiten gehören die Hünengräber aus der Bronzezeit, wie es sie zum Beispiel in der Nystrup Klitplantage oder der Vandet Plantage gibt. Sie erzählen etwas über die Vergangenheit der Region, genauso wie ein Teil des Museumscenters Hanstholm mit einem Museumsbunker und der größten Festung in ganz Nordeuropa. Hier kann man unter anderem Kanonen, Uniformen und Waffen besichtigen. Das Aquarium Nordsøakvariet ist etwas für die ganze Familie. Hier kann man Fische und Meerestiere sehen, die von den einheimischen Fischern gefangen wurden. Zu empfehlen ist auch ein Ausflug nach Vorupør in das dortige Museum, das sich in der alten Bootswerft befindet. Man erfährt dort interessante Dinge über die Geschichte Vorupørs und die besondere Lebensweise der Menschen an der Küste.

Ausflugsmöglichkeiten: Wie wäre es mit einem schönen Ausflug zum Bulbjerg, dem einzigen Vogelfelsen in Dänemark? Viele Seevögel brüten hier an den steilen Hängen und man hat eine wunderbare Aussicht über das Meer und das Land. Das Kystcentret in Thyborøn ist ein spannendes Erlebniscenter für die ganze Familie, in dem man alles über die 7000 Küstenkilometer erfahren kann, die Dänemark umgeben. Besonders schön im Sommer ist der Jesperhus Blomsterpark, der größte Blumenpark des Nordens. Es gibt dort wunderschöne und farbenfrohe Blumenarrangements, einen Dschungelzoo mit Tropenvögeln, ein „Piratenland", einen Spielplatz für die kleinen Urlauber und auch ein schönes Erlebnisbad. Hier kann man schwimmen, wenn man im Winter den Urlaub in einem Ferienhaus in Klitmøller Strand verbringt.

Aktivitäten im Urlaub: In der schönen Natur rund um Klitmøller Strand kann man ausgiebig wandern, mit dem Rad fahren und auch hoch zu Ross die Umgebung erkunden. Wer gerne auf dem Surfbrett steht, der findet in Klitmøller Strand die besten Voraussetzungen, denn schließlich finden hier internationale Wettbewerbe statt. Alle Angler können entweder am Strand, in den benachbarten Seen Nors Sø und Vandet Sø oder auch in den Angelparks ihre Routen auswerfen. Auch Tennisspieler und Golfer kommen in Klitmøller Strand auf ihre Kosten. Einer der landschaftlich schönsten Golfplätze in ganz Dänemark befindet sich im Nordvestjysk Golfklub in Thisted.

Badeurlaub: Der wunderschöne, weiße Sandstrand bei Klitmøller ist 50 m breit und einige Kilometer lang. Direkt hinter dem Strand liegen die hohen, weißen Dünen, die für diese Landschaft so typisch sind. In den geschützten Kuhlen der Dünen findet man Ruhe vom hektischen Alltag zu Hause, Schutz vor dem Wind und auch Schatten an sonnigen, heißen Tagen. Das klare Wasser wird allerdings schnell tief und auch hohe Wellen und starke Strömungen können hier vorkommen. Trotzdem ist der Klitmøller Strand ideal zum Baden, Sonnen und Surfen. Ein kleiner Tipp: Wenn es einen Sturm gegeben hat, dann kann man am Strand mit etwas Glück Bernstein finden.

Anreise: Viele Wege führen nach Klitmøller Strand. Man kann zum Beispiel mit der Fähre aus Puttgarden kommen oder auch mit dem Autoreisezug von Hamburg aus anreisen. Auch auf dem Landweg ist die Anreise mit dem eigene PKW möglich.