Fünen

Fünen - Dänemark: Informationen & Tipps für Ihren Urlaub auf der Insel Fünen

Durch zwei Bücken mit dem Festland verbunden, und deshalb sehr schnell zu erreichen, ist die „Blumeninsel“ Fünen. Die gute Stube Dänemarks. Malerische Landschaften, geprägt von Fachwerkhäusern in idyllischer Umgebung mit Gärten die ihresgleichen suchen erwarten Sie. Ebenso zahlreiche Schlösser und Herrensitze, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind, bezaubern durch ihre Blumenpracht.

Badeurlaub: Viele Strände auf der Insel Fünen haben die Blaue Flagge als Beweis für gute Badewasserqualität erhalten. Grundsätzlich ist das Wasser um Fünen ruhig. Die flachen Sandstrände sind für Kinder ein Paradies und erlauben auch kilometerlange Spaziergänge am Meer. Das Unterkunftsangebot in Fünen ist riesig, Ferienhäuser, Ferienwohnugen und Apartments in jeder Preiskategorie, teilweise mit eigenem Pool und/oder direkter Strandlage.

Sehenswürdigkeiten: Fünen gilt als das Land der Herrenhöfe und Schlösser. Ein Teil der Schlösser und Herrenhöfe sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Auf Schloss Egeskov auf Fünen bekommt der Urlauber einen guten Einblick in das Leben des Adels in vergangener Zeit. Das Schloß bietet aber mehr. Um das Schloß Egeskov befinden sich viele, schöne und sehr gepflegte Gartenanlanlagen, Labyrinthe, Spielplatz als auch Fußgängerbrücken durch die Baumwipfel. Zudem behergbergt das Schloß mehrere Museen, vom Spielzeugmuseum mit dem Titania Palast ein Märchenschloß aus über 3000 Teilen, ein Oldtimermuseum, ein Motorradmuseum, das Falckmuseum: eine Zeitreise in die Arbeit der Rettungsdienste, sowie ein Landwirtschaftsmuseum und Pferdewagenmuseum und ein Kaufmannsmuseum.

Der Zoo von Odense. Odense, die größte Stadt auf der Insel Fünen beherbergt auch den Zoo der Insel. Der Zoo befindet sich am Sdr. Boluevard 306. Im Afirkahaus des Zoos sind Tiger, Löwen, Elefanten und Zebras zu beobachten. Seit 2001 hat der Zoo auch ein Ozeanium für exotische Fische und Seekühe. Im Okavanga-Delta können Sie Vögel beobachten.

Gut Skovsgard, ein großes Naturschutzgebiet auf der Insel Fünen und inmitten das Gut Skovsgard. Hier bekommt man einen Einblick in das Leben eines Gutsbesitzers und der Hausangestellten. Auf dem Gut kann man die ökologische Landwirtschaft studieren, und von einem Volgelturm Vögel beobachten. Der dänische Naturschutzverein bietet geführte Touren an.

Berühmter Sohn der Insel Fünen: Der berühmteste Sohn der dänischen Insel Fünen ist der Märchenkönig Hans Christian Andersen, der weltweit nach den Gebrüder Gimm einer der bekanntesten Märchenerzähler der Welt war. Geboren wurde H.C. Andersen in Odense, die größte Stadt auf der Insel. Das Geburtshaus im Ostteil von Odense, ein bescheidenes Fachwerkhaus, inmitten des früheren Armenviertels, beherbergt ein Museum des Märchnerzählers. Ein Besuch lohnt sich.

Anreise: Sie haben die Wahl zwichen der Fähre oder einer der Brücken zur Insel Fünen zu fahren:
Von Jütland über den kleinen Belt: Von Jütland aus über die Autobahn E20 - die Autbahnhängebrücke über den kleinen Belt ist 1,1 km lang, wurde 1970 erbaut und verbindet die Insel Fünen mit Jütland. Alternativ die ältere Brücke bei Middelfahrt.
Von Seeland über den großen Belt: Von Seeland aus kann man seit 1998 ebenfalss über die Autobahnbrücke der E20 über den großen Belt fahren.
Alternativ besteht die Möglichkeit mit der Fähre, Dauer ca. 90 Minuten.

Unterkünfte Fünen

Urlaubsregionen Dänemark

Urlaubsorte Fünen - Dänemark

  • Å Strand
  • Aborg
  • Åbyskov
  • Assens
  • Assens Strand
  • Åsum/Odense
  • Baagø
  • Ballen
  • Båring
  • Båring Sommerland
  • Bogense
  • Bovense
  • Brende Mølle
  • Bro Strand
  • Brunshuse
  • Brunshuse Strand
  • Brydegård
  • Brænderup/Gudbjerg
  • Bukkerup Glamsbjerg
  • Bøgebjerglund
  • Bøjden
  • Bøsøre
  • Dalbybugten
  • Dunkær, Ærø
  • Dybskrog Strand
  • Dyreborg
  • Elsehoved
  • Fåborg
  • Fåborg Strand
  • Faldsled
  • Faldsled Strand
  • Fjellebroen / V. Åby
  • Fogense/Bogense
  • Frørup
  • Fuglsbølle, Rudkøbing
  • Fyns Hoved
  • Føns
  • Gudbjerg
  • Haarby
  • Hårby Holme
  • Hasmark
  • Hasmark Strand
  • Helnæs
  • Horne
  • Horne Sommerland
  • Hov, Langeland
  • Hønnerup/Føns
  • Jørgensø
  • Kerteminde
  • Kikkenborg/Kerteminde
  • Korinth
  • Korshavn/Fyns Hoved
  • Kristiansminde
  • Langø
  • Lindø Hoved
  • Longelse
  • Lundeborg
  • Magleby
  • Marslev
  • Middelfart
  • Midskov
  • Munkebo
  • Munkebo Strand
  • Nab/Fåborg
  • Nordenhuse
  • Nyborg
  • Nyborg Strand
  • Oure
  • Refsvindinge
  • Revsøre Strand
  • Sandager Næs
  • Sandager Næs Strand
  • Skåstrup
  • Skåstrup Strand
  • Skovkr.Helnæs Bugt
  • Slude Strand
  • Stoense
  • Strandlysthuse/Munkebo
  • Strandløkken
  • Svanninge Bakker
  • Tårup
  • Tårup Strand
  • Thurø
  • Tommerup
  • Troense
  • Tørresø
  • Tørresø Strand
  • Varbjerg
  • Varbjerg Strand
  • Vejlby Fed
  • Vemmenæs
  • Ærøskøbing, Ærø