Svaneke - Bornholm

Bornholm - Dänemark: Informationen & Tipps für Ihren Urlaub in Svaneke auf der Insel Bornholm

Svaneke ist eine belebte Hafenstadt. Früher war der Ort ein wichtiges Handelszentrum. Davon künden auch heute noch die vielen erhaltenen Kaufmannshöfe. Doch längst hat sich auch Svaneke ganz auf den Tourismus konzentriert. Es gibt Glasbläsereien, Räuchereien, Keramikwerkstätten, Kunstgalerien und eine Bonbonkocherei. Diverse Cafés laden zum Verweilen ein. In den Restaurants sind vor allem die traditionellen Fischgerichte zu empfehlen. Svaneke hat ein ganz eigenes Flair, das weniger an Dänemark als an ein Dorf irgendwo an der italienischen Mittelmeerküste erinnert.

Natur: Die charakteristische Felsenküste besitzt eine ganz eigene Schönheit. Die höchste Stelle an der Küste bietet einen herrlichen Ausblick aus 25 Metern Höhe. Die Wellen brechen an den Felsen und bieten ein tolles Naturschauspiel. Das Gestein in dieser Gegend wird „Svanekegranit“ genannt. Zur Landseite hin ist Svaneke im Norden von einem Waldstück und ansonsten von Feldern umgeben. Auf gut ausgebauten Wanderwegen kann die bizarre Landschaft erkundet werden.

Sehenswürdigkeiten: Der Vergnügungspark Joboland bietet nicht nur Familien viele Möglichkeiten. Das angeschlossene Erlebnisbad kann ganzjährig benutzt werden. Ansonsten gibt es eine Minigolfbahn, Bowling, einen Streichelzoo und vieles mehr. Ein besonderer Leckerbissen sind Bolcher, die typischen dänischen Bonbons. In der Svaneke Bolcher werden diese Süßigkeiten seit 200 Jahren hergestellt und verkauft.

Ausflugsmöglichkeiten: Bornholm hat eine sehr interessante Kunstszene. Das Kunstmuseum in Ronne ist ein Muss für Liebhaber der schönen Künste. Aber auch in den zahlreichen Galerien in Svaneke und vielen weiteren Orten, gibt es vieles zu entdecken. Die Hammershus ist die älteste Burgruine Europas und hat heute fast den Charakter eines Abenteuerspielplatzes. Im nahegelegenen Nekso gibt es einen schönen Tropenzoo mit dem Namen „Schmetterlingspark und Tropenland“. Etwa 1000 farbenfrohe Schmetterlingsarten können dort bewundert werden. Mit großem Aufwand haben die Betreiber ein kleines Paradies errichtet.

Urlaubsaktivitäten: Svanekes Felsenküste ist durch einige sehr schöne Wege erschlossen. Vom Hafen aus führt sogar ein ausgeschilderter Weg an der Küste vorbei nach Listed. Festes Schuhwerk sollte unbedingt getragen werden. Bewegt man sich in das Landesinnere, kann man mit einem Fahrrad oder auch zu Fuß die Insel erkunden. Das Radwegenetz ist vorbildlich und zum größten Teil autofrei. Mit der entsprechenden Kondition kann Bornholm auch an einem einzigen Tag umrundet werden. Jogger sollten ihre Laufschuhe mitbringen und die schöne Natur für Trainingsläufe nutzen.

Badeurlaub: Der Hullehavn hat nur einen sehr kleinen Strand. Der größte Teil der Küste ist felsig, aber es gibt einige schöne Badestellen. In Balka und Dueodde gibt es herrliche Sandstrände. Beide Orte sind mit einem PKW nur etwa eine viertel Stunde entfernt. Die Küste fällt in Balka und Dueodde flach ab, so dass das Wasser sehr seicht ist. Wer mit Kindern ins Meer gehen möchte, wird dies schnell als Vorteil erkennen. Beide Strände sind ausgestattet mit sanitären Anlagen. Tretboote können geliehen werden. Der beliebteste Wassersport auf Bornholm ist Windsurfen. Wer seinen Urlaub in Svaneke vebringen möchte dem bietet sich ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung an.

Anreise: Svaneke liegt von Ronne aus gesehen genau auf der gegenüberliegenden Seite von Bornholm. Die kürzeste Verbindung führt durch den Almindinger Wald und Ostermarie und ist gut ausgeschildert. Mit einem PKW, einem Mietwagen oder einem Taxi ist die Strecke in etwa einer halben Stunde zurückgelegt. Auch Busse fahren nach Svaneke.