Arsdale - Bornholm

Bornholm - Dänemark: Informationen & Tipps für Ihren Urlaub in Arsdale auf der Insel Bornholm

Arsdale befindet sich an der Ostküste von Bornholm. Das kleine Fischerdorf liegt zwischen Nekso und Svaneke. Sehr angenehm ist, dass die Hauptstraße ein gutes Stück entfernt ist. In der Vergangenheit war Arsdale bekannt für seine Heringsräuchereien. Diese Zeiten sind lange vorbei, aber auf einen geräucherten Hering muss man nicht verzichten, denn es gibt noch immer drei kleine Räuchereien. Dort werden auch noch andere Fischspezialitäten angeboten. Diese Delikatessen sollte man unbedingt kosten. Das pittoreske Arsdale hat einige sehr hübsche Gassen zu bieten, die wenigstens in der Grundform schon im Mittelalter bestanden haben. In manchen Ecken scheint die Zeit stehengeblieben zu sein.

Natur: Der größte Teil der Küste besteht aus Felsen. Es gibt nur einen kleinen Sandstrand. Im Landesinneren schließt das Heidegebiet Arsdale Byvang an den Ort an. Ansonsten gibt es vor allem Felder, die landwirtschaftlich genutzt werden. Sehenswert ist der Hullenakke, ein Fels, dessen Form an einen Hundekopf erinnert. In nördlicher Richtung führt ein Felsenpfad direkt an der Küste vorbei nach Svaneke. Im Süden befindet sich der sehr schöne Svenskehafen und kurz dahinter der Frederiks Steinbruch.

Sehenswürdigkeiten: Einen Moment lang könnte man glauben, dass man in Holland ist, angesichts der Arsdale Mühle, die das Wahrzeichen des Ortes ist. Sie ist immer noch im Betrieb, dient aber vor allem als Touristenattraktion. Direkt daneben hat ein Kunsthandwerker sein Geschäft. Es ist erstaunlich, dass auch aus Granit und Sandstein so eindrucksvolle Gegenstände entstehen können. Wer mag, kann dort ein schönes Souvenir finden.

Ausflugsmöglichkeiten: In Nekso gibt es „Bornholms Schmetterlingspark und Tropenland“. Alleine 1000 verschiedene Schmetterlingsarten können dort bewundert werden. Diese sind in einem riesigen Glashaus unterbracht. Darüber hinaus gibt es viele verschiedene tropische Pflanzen und Vögel. Svaneke ist eine tolle Hafenstadt, die im Kern aus gut erhaltenen Fachwerkhäusern besteht. Das bezaubernde Stadtbildt wird durch viele Geschäfte und Lokale abgerundet. Es gibt genügend zu sehen für einen schönen Tagesausflug.

Urlaubsaktivitäten: Für Wanderer bietet das nahe Umland viele interessante Pfade. Wer lieber mit dem Rad fährt, kann von Arsdale aus die gesamte Insel erkunden. Bornholm verfügt über ein 250 Kilometer großes Radwegenetz, das sehr gut ausgebaut ist. Fahrräder könne vor Ort geliehen werden. Die Gewässer an dem Hullenake-Felsen und der Landspitze Oren sind beliebt bei Anglern. In Nekso kommen Golfspieler auf ihre Kosten. Der Platz passt sich sehr schön in die Natur ein.

Badeurlaub: Der kleine Badestrand von Arsdale besteht aus rötlichem Kies. Die Wassertiefe ist schon nach wenigen Metern recht groß, so dass einige Mutige auch direkt von den Felsen in das kühle Nass springen. Wer lieber einen richtigen Sandstrand erleben möchte, sollte 9 Kilometer Richtung Süden fahren. In Balka gibt es einen der schönsten Bornholmer Strände. Das Wasser ist sehr seicht und die Tiefe nimmt nur sehr langsam zu. Gerade bei einem Badeurlaub mit Kindern ist dies ein großer Vorteil. Es gibt auch die Möglichkeit zu surfen oder ein Tretboot auszuleihen.

Anreise: Von Ronne aus muss Bornholm von Westen nach Osten komplett durchfahren werden. Der schnellste Weg für über die Verbindungsstraße 36 nach Nekso. Von dort sind es nur noch wenige Kilometer auf der 158 bis zur Abfahrt nach Arsdale. Es gibt Busverbindungen, aber ein Taxi oder ein Mietwagen ist deutlich komfortabler.