Urlaub von Blavand bis Graerup Strand

Blavand bis Graerup Strand - Dänemark Urlaub: Info, Reisen und Unterkünfte

Die Region Blavand bis Graerup Strand ist eine der beliebtesten Ferienregionen Dänemarks. Wer hier seinen Urlaub verbringt bzw. verbringen möchte, kann dies zu jeder Jahreszeit tun und wird immer wieder neu begeistert sein. Viele Stammgäste kommen seit Jahren oder Jahrzehnten regelmäßig hierher. Dabei ist diese Region zwar vor allem im Sommer besonders beliebt, bietet aber auch in den Frühling-, Herbst- und Wintermonaten einen ganz besonderen Reiz. Dabei empfiehlt es sich, die gewünschte Unterkunft rechtzeitig zu buchen, um dann auch wirklich eines der begehrten Ferienhäuser bzw. Ferienwohnungen zu erhalten. Genießen Sie diese wunderschöne Ferienregion bei einem ausgedehnten Badeurlaub und langen Tagen am Strand, bei einem Stadtbummel oder bei einem schönen starken Grog im Winter.

Natur: Von Blavand bis Graerup Strand gibt es die für Dänemark typische Erscheinung der natürlichen Landschaft aus Wäldern sowie der typischen Vegetation der Dünen und Heiden, die im Mitteleuropäischen Raum für die Küstenregion vorherrschend sind. Allerdings sind hier alte und sehr alte Waldbestände eher selten. Vorherrschend ist ein Wald aus Laub- und Nadelbäumen, der vor allem Buchen, Eichen, Kastanien, Kiefern, Birken, Linden und Ahorn beinhaltet. Hier findet wiederum Rotwildbestände, aber auch kleineres Wild Schutz und Heimat. An den Küsten findet man zahlreiche Reviere von Vogelarten und Seehunden. In den Meeren rund um Dänemark sind selbstverständlich auch zahlreiche Fischarten beheimatet. Hier findet man unter anderem Lachse, Dorsche, Schollen und den beliebten Hering.

Klima: Das Klima ist von Blavand bis Graerup Strand vor allem durch den Golfstrom geprägt, dessen Auswirkungen aber überall in Dänemark spürbar sind. Dazu treffen hier die beiden Meere Nordsee und Ostsee aufeinander, was ebenfalls nicht ohne Auswirkungen auf das Klima bleiben kann und bleibt. Das Ergebnis sind Sommer mit langen sonnigen Tagen und nur moderaten Niederschlägen. Dagegen ist der Winter leider eher nass und weiß. Weiße Weihnachten sind natürlich auch hier nicht ausgeschlossen, bilden aber eher eine sehr seltene Ausnahme. Viele Gäste (und natürlich auch Einheimische) vermissen daher häufig den für Skandinavien typischen Schnee. Obwohl man hier an der Grenze zwischen Westeuropa und Skandinavien ist fehlt dieser leider häufig.

Sehenswürdigkeiten: Wer seine Ferien zwischen Blavand und Graerup Strand verbringt, findet eine Region voller interessanter Highlights sowie historischer und kultureller Sehenswürdigkeiten vor. Beispielsweise ist Blavand ein Ferienort, der zudem der westlichste Punkt Dänemarks ist. Sehr sehenswert ist unter anderem der Leuchtturm in Blavandshuk. Doch auch die Orte Skallingen und Esbjerg bieten zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Lohnend ist hier zum Beispiel die Altstadt von Esbjerg.

Ausflugsmöglichkeiten: An Ausflugsmöglichkeiten mangelt es zwischen Blavand und Graerup Strand auf gar keinen Fall. Eher wird man Probleme haben, alles zu sehen und zu erleben, was man gerne sehen und erleben möchte. Für Tierfreunde bieten sich die vielen Naturparks und Vogelreservate der Insel an. Der Ort Blavand ist beispielsweise von zahlreichen Naturschutzgebieten umgeben, die im Herbst neben den Zugvögeln auch zahlreiche interessierte Gäste anziehen, die hier in aller Ruhe die Rast machenden Zugvögel beobachten können. Auch hat man von dort einen guten Blick auf das Riff im Westen und sicher sogar die Möglichkeit, den Leuchtturm von Blavandshuk einmal von innen zu sehen. Dieser überragt die Erdoberfläche um etwa 39 m.

Urlaubsaktivitäten: Zwischen Blavand und Graerup Strand bietet sich das ideale Ferienziel für sonnenhungrige Badeurlauber und aktive sportliche Gäste. Dabei gibt es alle nur erdenklichen Sportmöglichkeiten, wobei sich die Region natürlich hervorragend zum Schwimmen, Joggen, Radfahren, Nordic Walking und Power Walking eignet. Allerdings kann man das Gebiet auch hervorragend erwandern, was vor allem im Frühling und Spätsommer eine wunderbare Erfahrung ist. Wer gerne Golf spielt, wird sich das Erlebnis eines Spiels auf top gepflegten Plätzen ebenfalls nicht entgehen lassen wollen. Zu jeder Jahreszeit besteht aber die Möglichkeit von Reiterferien, wobei natürlich auch das eigene Pferd mitgebracht und in einem der sehr guten Reitställe untergebracht werden kann. Somit stehen langen, ausgedehnten Ritten durch lichte Wälder und an – teilweise sogar – menschenleeren Stränden keine Hindernisse im Weg. Wer dagegen seinen Hund im Urlaub nicht vermissen möchte, kann mit diesem ebenfalls ausgedehnte Strandspaziergänge unternehmen, die für Mensch und Tier Erholung pur bedeuten.

Badeurlaub: Für Sonnenanbeter und Badegäste ist zwischen Blavand und Graerup Strand das Paradies auf Erden. Hier findet sich neben den beliebten dänischen Sandstränden mit Sicherheit auch die eine oder andere kleine und verschwiegene Bucht, an der man lange, müßige Tage mit Sonne, Strand und Meer verbringen kann. Sogar für Familien mit kleineren Kindern eignet sich diese Region, dank ihrer flach ins Wasser hin abfallenden gut gepflegten Sandstrände bestens.

Anreise: Wer zwischen Blavand und Graerup Strand Urlaub machen und die Region ausgiebig erkunden möchte, dem ist eine Anreise mit dem eigenen Pkw durchaus ans Herz zu legen. So bestehen eine gewisse Unabhängigkeit von organisierten Ausflügen und die Möglichkeit, Land und Leute wirklich kennen zu lernen. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, eine der Flugverbindungen oder Bahnlinien nach Dänemark zu nutzen und sich einen Leihwagen zu mieten. Dieser sollte aber längerfristig im Vorfeld reserviert werden, damit nach der Anreise auch auf das gewünschte Fahrzeug zurückgegriffen kann. Die angenehmste Art nach Dänemark zu reisen ist aber die per Pkw, da sowohl Dänemark als auch die benachbarten Länder über ein hervorragend ausgebautes Netz an Bundesstraßen und Autobahnen verfügen. Auch die Überfahrt mittels einer Autofähre ist somit gut planbar und ohne Weiteres problemlos möglich.